Schicksalsbrunnen in Stugi

Stuttgarter Schicksals Brunnen
Schicksals Brunnen Stuttgart

Meine neue Aufnahme zeigt den Schicksalsbrunnen in Stuttgart. Der Brunnen wurde 1914 von Karl Donndorf und dem Bildhauer R.W. Schönfeld erbaut. Er befand sich bis 1963  am Künstlereingang der Staatsoper.

Bei einem Spaziergang durch Stugi hab ich diesen für mich wieder endeckt.

Er innert an die Opernsängerin Anna Sutter.  Ihre kurze Affäre mit dem königlich württembergischen Hofkapellmeister Aloys Obrist, sollte sich als fatal erweisen.

Nachdem Anna Sutter die Beziehung 1909 nach zwei Jahren beendet hatte, drang Obrist am 29. Juni 1910 in ihre Wohnung ein und tötete Anna Sutter – nachdem seine Liebe erneut zurückgewiesen wurde – mit zwei Pistolenschüssen, bevor er sich selbst das Leben nahm.

AUS DES SCHICKSALS DUNKLER QUELLE
RINNT DAS WECHSELVOLLE LOS
HEUTE STEHST DU FEST UND GROSS
MORGEN WANKST DU AUF DER WELLE

0 Sei der erste der sein Herz vergiebt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.